Botanicals im Gin: Schwarze Johannisbeere

Im Stobbe1776 Gin sind verschiedene Botanicals verarbeitet, geschmackstiftend vor allen Dingen die schwarze Johannisbeere und die Bergamotte - neben anderen Botanicals. Doch warum wird eigentlich die schwarze Johannisbeere oft auch als Superfood bezeichnet?

Blackcurrant oder Ribes nigru

Die Briten nennen die schwarze Johannisbeere 'Blackcurrant', die Lateiner oder Mediziner bezeichnen die Beeren als 'Ribes nigru'. Sie ist auch bei Ernährungswissenschaftlern und Apothekern beliebt. Warum?

Botanical schwarzes Johannisbeere

Die schwarze Johannisbeere ist natürlich kein Medikament,auch nicht als verwendeter Pflanzenstoff bei der Herstellung des Gins, aber dem Rohstoff schwarzer Johannisbeere werden tatsächlich einige sehr positive Eigenschaften zugeschrieben:

  1. Radikalenfänger Blackcurrant: In der schwarzen Johannisbeere sind Anthocyane wie Proanthocyanidine als sekundäre Pflanzenstoffe enthalten. Diese gelten als Radikalenfänger. Heilpraktiker glauben, dass diese Schäden von der Erbsubstanz abhalten und damit auch Krebs vorbeugen. Enthaltene Antioxidantien wie Anthocyane helfen auch, vor Herz-/Kreislauferkrankungen zu schützen. Ähnliche Stoffe sind auch in der Heidelbeere, Brombeere und Himbeere.
  2. Weniger Falten durch Zitronensäure. Enthaltene Zitronensäure in der schwarzen Johannisbeere wie auch in der Bergamotte soll Falten vorbeugen.
  3. Mit Vitamin C gegen Herpes: Schwarze Johannisbeeren enthalten ein Mehrfaches an Vitamin C als ihre roten oder weißen Verwandten. Vitamin C hilft z.B. eine Herpesinfektion unter Kontrolle zu bringen, die Bildung von Lippenbläschen kann reduziert werden. 
  4. Bioflavonoide gegen Gürtelrose: Die enthaltenen Bioflavonoide in den Beeren beugen ebenfalls dem einfachen Herpes vor und auch der Gürtelrose (Herpes zoster).
  5. Johannisbeeren entwässern: Das in den schwarzen Johannisbeeren enthaltene Kalum entwässert den Körper auf eine sanfte Weise, dabei haben die Beeren relativ wenig Kalorien. 100 Gramm weisen nur ca. 40 Kalorien auf. Die Johannisbeere besteht chemisch zum größten Teil (ca. 80%) aus Wasser, doch 7% sind Ballaststoffe, die die Verdauung fördern.
  6. Gegen Gicht, Rheuma und Harnwegsinfektionen: In der Homöopathie wird die schwarze Johannisbeere wegen der harntreibenden Wirkung gerne eingesetzt, z. bei Harnwegsinfektionen, Gicht und Rheuma. Natürlich begleitend zur allgemeinen Schulmedizin. Apotheker verkaufen daher z.B. Tropfen 'Ribes nigru' oder gar sogenannte 'Gemmo-Extrakte', die aus den Knospen gewonnen werden.

Wird Gin so zum Superfood?

Doch obige Ausführungen gelten nur für die puren schwarzen Johannisbeeren. Die Wirkung der Johannisbeere als Botanical im Gin und damit Geschmacksbestandteil im Gin Tonic sind noch weitgehend unerforscht. Doch als sicher gilt: Ein Gin, bzw. Gin & Tonic mit schwarzen Johannisbeeren als Botanical schmeckt, so z.B. die Stobbe1776 Gins. Auch als Dekoration im Gin & Tonic sind schwarze Johannisbeeren sehr schön, aber teilweise schwer zu bekommen, weil deutlich seltener als die rote Variante. Leicht zu bekommen sind jedoch die Stobbe Gins mit der schwarzen Johannisbeere als Botanical!

 

 

 

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Stobbe1776 Blackcurrant Gin 0,5l Stobbe1776 Blackcurrant Gin 0,5l
Inhalt 0.5 Liter (66,00 € * / 1 Liter)
33,00 € *
Stobbe1776 BASEMENT Gin Stobbe1776 BASEMENT Gin
Inhalt 0.5 Liter (78,00 € * / 1 Liter)
39,00 € *
TIPP!
Old Tom Gin Stobbe1776 - Flasche 0,5l Stobbe OLD TOM Gin
Inhalt 0.5 Liter (78,00 € * / 1 Liter)
39,00 € *
Stobbe 240 Barrel Dry Gin 0,5l Stobbe 240 Barrel Dry Gin 0,5l
Inhalt 0.5 Liter (78,00 € * / 1 Liter)
39,00 € *